Twilight RPG, FSK 18

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Zeit & Wetter

September 2012

Es ist September und es wird langsam kühler. Die Temperaturen liegen an sonnigen Tagen bei etwa 20°C und an schattigeren Tagen bei circa 15°C. Es kann öfters Regen geben, selten kommt jedoch auch mal die Sonne durch.

Plot

Derzeit kein Plot.

Neueste Themen

» Out on the Streets...
Fr Jul 15, 2011 11:51 pm von Gast

» Twilight New Life
Mo Mai 30, 2011 11:10 am von Gast

» Bis(s)- das RPG
Sa Mai 07, 2011 9:07 pm von Gast

» House of Night - The next Generation Rpg
So März 27, 2011 6:36 pm von Gast

» [Änderung] The two Faces
Sa März 19, 2011 2:45 pm von Gast

» My Greatest Weakness
Sa März 12, 2011 8:46 pm von Gast

» RL/Mystic NC-17
Sa März 12, 2011 8:40 pm von Gast

» Urban Diaries- Der Fluch der Dunkelheit
Di März 08, 2011 4:15 am von Gast

» Twilight4-ever-rpg
Do Feb 24, 2011 8:50 pm von Gast

Team



    Jack Miller

    Teilen
    avatar
    Jack Miller

    Anzahl der Beiträge : 1
    Anmeldedatum : 18.09.10
    Wohnort : Forks
    Arbeit : Ploizist

    Jack Miller

    Beitrag von Jack Miller am Sa Sep 18, 2010 6:00 pm

    PERSONALIEN

    Vorname:
    Meinen Vornamen wollt ihr wissen? Also gut dann sag ich ihn euch. Mein Name ist Jack. Mein Vater schlug diesen Namen vor, da sein Vater so hieß und er wollte das der name in der Familie blieb. Meine Mutter hatte nichts gegen diesen Namen einzuwenden und so bekam ich den Namen Jack.
    Nachname:
    Da meine Eltern mit Nachnamen Miller heißen, bekam ich selbstverständlich auch den Nachnamen Miller.
    Spitzname:
    Spitzname habe ich leider keinen. Ich würde gerne einen haben, doch haben mich meine Freunde stets immer nur Jack genannt.
    Spezies: Mensch
    Gabe:

    Geburtstag: 15.02. 1977
    Alter:
    Nach meinem Geburtsdatum nach bin ich jetzt 25 Jahre alt.
    Äußerliches Alter:

    Alter bei der (ersten) Verwandlung: Als Vampir und Gestaltwandler bitte angeben

    Geburtsort:
    Tja, mein Geburtsort. Ich bin in Forks geboren und dort natürlich auch aufgewachsen.
    Aktueller Wohnort:
    Mein aktueller Wohnort ist immer noch Forks obwohl ich auch oft in La Push bin, doch steht mein Haus in Forks.
    Bist du ein Nomade?
    Nein, ich bin kein Nomade.
    Familienstand:
    Tja, so gerne ich auch verheiratet wäre, bin ich es nicht. Ich bin Single würde mir aber gerne eine Partnerin wünschen die mit mir das Leben verbringen und zusamen alt werden möchte.
    FreundIn/Verlobter/Ehepartner:
    Da ich Single bin, habe ich leider keine der Singe die aufgezählt sind.

    Prägung:

    Kinder:


    Eltern:
    Mutter: Georgina Miller
    Meine Mutter hat mich großgezogen und immer für mich gesorgt wofür ich ihr auch sehr dankbar bin. Sie ist zwar jetzt schon etwas älter, doch trotzdem besuche ich meine Mutter regelmäßig und unterhalte mich mit ihr über alles Mögliche. Ich freue mich wenn meine Mutter noch lange lebt und ihr Leben genießen kann. Das wünsche ich ihr vom ganzen Herzen.
    Vater: Maik Miller
    Mein Vater ist leider verstorben als ich mein Abi in der Tasche hatte. Auf dem Weg zur Abschlussfeier erlitt er einen tödlichen Autounfall. Da meine Mutter nicht arbeitete und von zu Hause aus gekommen war, war sie nicht dabei. Der Verlust meines Vaters habe ich bis heute noch nicht richtig verarbeitet, denn ich mochte meinen Vater sehr. Er war immer wichtig gewesen für mich in meinem Leben. Er hat mich aufgebaut, aufgemuntert wann immer es mir schlecht ging und überzeugt meinen eigenen Weg zu gehen, wofür ich ihm echt dankbar bin.
    Geschwister:
    Bruder: Ashton Miller
    Ashton ist mein älterer Bruder. Er ist zwei Jahre älter als ich und obwohl er in einer anderen Stadt wohnt habe ich zu ihm immer noch einen guten Kontakt. Entweder besuche ich ihn oder mich, obwohl letzteres nicht mehr so oft geht, da er vor kurzem eine kleine Tochter bekommen hat um die er sich jetzt mit seiner Frau immer kümmern muss. Doch telefonieren wir jeden tag miteinander.
    Andere Verwandte:
    Nichte: Rose Miller
    Meine Nichte Rose ist gerade Mal zwei Jahre alt, doch liebe ich sie jetzt schon als wäre sie meine eigene Tochter. Sie kann zwar noch nicht allzu viel verständliches reden, doch wird es bei ihr immer besser und mit meiner Nichte habe ich immer ganz viel Spaß.

    Beruf:
    Ich arbeite als Polizist. Das wollte ich schon als kleines Kind. Meine Mutter war dagegen weil sie meinte es wäre zu gefährlich doch habe ich mich dank meines Vaters durchgesetzt und bin Polizist geworden.

    AUF DEN ERSTEN BLICK

    Augenfarbe:
    Ja, meine Augenfarbe ist ein sehr schönes Braun.
    Haarfarbe:
    So ebenfalls meine Haare. Meine Haare sind Braun, etwas heller als das meiner Augen und meine Frisur ist nah am Kopf liegend. So weit es geht bei meinen Haaren.
    Körpergröße:
    Ich bin stolze 1,85 cm groß. Ich bin der Größte aus meiner Familie auch wenn ich meinen großen Bruder nur um ein paar Zentimeter überrrage, doch kann ich ihn damit oft immer ganz gu aufziehen was ich auch gerne mache.
    Besondere Merkmale:
    Ich habe keine besondere Merkmale. So etwas wie Tattoos, Piercings und andere Sachen würden mir nicht stehen, weshalb ich auch so etwas nicht besitze.
    Kleidungsstil:
    Mein Kleidungsstil. Tja, wie soll ich den beschreiben. Ich ziehe das an was mir gefällt. Zum Beispiel bin ich der Fan von diesen Strickpullovern, weshalb man diese bei mir im Schrank lange suchen kann. Ich ziehe mich meistens lässig an. Eine einfache Jeans, ein T-Shirt und das war es auch schon. Im Winter trage ich Pullover aber wie schon gesagt keine Strickpullover. Ansonsten trage ich auch manchmal sportliche Klamotten, aber die Hauptsache ist das ich mich in den Klamotten wohl fühle und das ist bei mir meistens mit Jeans und T-Shirt.

    MIND AND SOUL

    Charakter:
    Den eigenen Charakter zu beschreiben finde ich irgendwie schwierig, aber trotzdem versuche ich es mal. Ich bin ein aufgeschlossener Mensch und verstehe viel Spaß. Doch wenn dieser Spaß andere verletzt egal ob körperlich oder seelisch werde ich sofort ernst und versuche denjenigen dann davon abzuhalten so etwas zu machen. Ich bin ein freundlicher und hilfsbereiter Mensch und kann es nicht mit ansehen wenn andere Schwierigkeiten haben oder sonst welchen Ärger. Oder auch wenn andere traurig sind, höre ich ihnen immer zu wenn sie reden wollen und versuche ihnen mit Ratschlägen zu helfen. Ich bin ein treuer und loyaler Freund, der immer gerne hilft wo es nötig ist. Obwohl ich gerne anderen helfe, mag ich es n icht, wenn jemand versucht mir zu helfen wenn es mir schlecht geht. Denn ich will andere nicht mit meinen Problemen belasten und versuche sie daher so weit es geht alleine zu lösen. Denn möchte ich auch nicht das sich andere um mich Sorgen machen. Meine Freunde und Familie bedeuten mir alles, doch mache ich auch gerne Musik. Ich spiele gerne Gitarre und singe. Das war es eigentlich auch schon über meinen Charakter mehr gibt es da nichts zu sagen.
    Vorlieben:
    Zwei meiner Vorlieben kennt ihr ja bereits. Ich spiele eidentschaftlich gerne Gitarre und singe dabei. Ich komponiere gerne Lieder und auch sonst höre ich gerne Musik. Ich bin gerne mit meiner Familie zusammen oder unternehme was mit meinen Freunden. Am Strand von la Push bin ich auch gerne, wenn ich mal meine Ruhe haben möchte. Dann schnappe ich mir einfach meine Gitarre und sitze am Strand. Genauso mag ich auch Sonnen auf und Untergänge ich sehe einfach gerne dabei zu wie es Tag oder Nacht wird. Auch arbeite ich sehr gerne in meinem Job.
    Abneigungen:
    Meine Abneigungen, die sind schnell zusammen. Ich hasse Alkohol, Drogen,Zigaretten und all den anderen Kram mit dem man seinem Körper zerstört. Ich habe kein Problem damit wenn andere es nehmen, trinken oder rauchen, doch ich selber würde nie mit eines der besagten Dinge anfangen. Auch hasse ich es sich mit jemanden zu streiten, ich versuche immer um einen Streit drum herumzukommen, denn ich kann es einfach nicht leiden wenn man sich gegenseitig anschreit. Schlechtes Wetter mag ich auch nicht besonders. Denn dann sieht alles so trostlos aus, zumindest bei Regen wie ich finde.
    Hobbies:
    Eines meiner größten Hobbies ist meine Musik, Gitaare oder Klavier spielen, obwohl ich mehr Gitarre spiele. Manchmal sitze ich wirklich stundenlang entweder draußen am Stran oder in meinem Haus und komponiere Stücke oder schreibe Songtexte. Auch bin so gerne in der Natur unterwegs. Ich mache oft lange Spaziergänge und vergesse dabei manchmal schon die Zeit, doch bin ich immer vor der Dunkelheit zu Hause. Zu dem sehe ich auch gerne Football, besonders wenn meine Lieblingsmannschaft spielt. Den Sport mag ich zwar als Zuschauer, würde ihn aber nie selber spielen.

    Nahrungsgewohnheiten:
    Ich esse eigentlich alles....Denn ich mag eigentlich nichts außer Pepperoni...Ansonsten kann man mir eigentlich fast alles zum Essen vorsetzen.

    DIE ANFÄNGE

    Bisheriger Lebenslauf:
    Ich wurde wie schon erwäht in Forks geboren. Ich wuchs dort auf und hatte eine angenehme Kindheit. Bis auf ich das einen großen Bruder hatte, der es liebte mich zu ärgern. Aber ansonsten verlief alles normal. Ich wusste schon als kleines Kind was ich gerne werden wollte. Denn schon als ich sieben Jahre alt war spielte ich gerne mit Polizeiautos und zwar nur mit Polizeiautos, was anderes kam für mich gar nicht in Frage. Ich wollte immer nur mit Polizeiautos spielen, womit mich mein großer Bruder gerne aufzog. Dann kam ich später in die Highschool und obowhl ich gute Noten schrieb und mir alles offen stand. Meine Mutter wollte mich davon abhalten und ich zweifelte wirklich einen moment ob ich nicht doch was anderes machen sollte. Doch mein Vater hielt zu mir und stärkte mich in dem Entschluss das zu werden was ich wirklich werden wollte. Bis zu dem Tag an dem unseren Familie ein Familienmitglied verlor. Es war am Tag meiner Abschlussfeier. Ich wartete ungeduldig auf ihn, denn meine Mutter und mein Bruder waren schon da. Doch er erschien nicht und ich war enttäuscht. Ich nahm mein Abschlusszeugnis entgegen und wir gingen nach Hause. Dort erwartete uns ein Anruf. Unser Vater hatte einen tödlichen Autounfall und war auf dem Weg ins Krankenhaus verstorben. Ein Tag darauf wurde er beerdigt und die Familie wurde von Trauer ergriffen. Jahre vergingen und ich hatte inzwischen den Beruf als Polizist erlangt. Mein Bruder hatte inzwischen eine Freundin gefunden und war weggezogen. Meine Mutter hatte sich eine kleine ohnung geholt und ich durfte in dem Haus weiterleben was der Familie gehörte. Seitdem arbeite ich viel und habe trotzdem noch oft Freizeit die ich meinen Hobbies widmen kann.

    HINTER DEN KULISSEN

    Schreibprobe:

    Ich war mit meinem Auto auf dem Weg nach Hause. Es war ein langer und harter Arbeitstag gewesen und ich freute mich auf zu Hause. Das einzige was mir jetzt helfen konnte den Tag noch einigermaßen gut zu gestalten war meine Gitarre zu schnappen sich auf die Terrasse zu verziehen und zu spielen. Ich parkte mein Auto in der Garage, schloss die Autotür ab und ging in die Auffahrt. Ich schloss die Garagentür und ging in mein Haus. Ja, mein Haus, es gehörte jetzt tatsächlich mir. Ich seufzte. Ohne meine Familie wirkte es noch größer als vorher schon. Wie sehr wünschte ich mir doch eine Freundin die mich so nahm wie ich war. Ich ging in mein Schlafzimmer und nahm meine Gitarre die auf meinem Bett lag. Dann verließ ich mein Zimmer wieder und ging runter ins Wohnzimmer. Ich schaltete den Anrufbewantworter an, doch hatte ich keine Nachrichten auf ihm, weshalb ich ihn wieder ausmachte und auf die Terrasse ging. Es war ein schöner kühler Abend. Ich setzte mich auf eine Bank und sah in den Himmel der schon dunkel wurde. Ich schaltete die Außenbeleuchtung an, damit ich etwas sehe konnte. Meine Finger glitten über die Seite der Gitarre, als hätte ich nie aufgehört zu spielen. Schon nach kurzer Zeit war ich in meiner eigenen Welt. Meine Sorgen war vergessen und ich vergaß die Zeit. Doch als die ersten Sterne am Himmel funkelten hörte ich schließlich auf. Morgen hatte ich wieder einen harten Arbeitstag vor mir. Ich knipste die Außenbeleuchtung wieder aus, ging in mein Zimmer und legte die Gitarre wieder in ihre Halterung hinein. Dann ging ich ins Bad wusch mich, putzte mir die Zähne und ging schließlich schlafen. Ich fragte mich kurz vor dem einschlafen was der neue tag mir wohl bringen würde.

    Andere Charaktere: Nein
    Avatarperson:Tom Beck
    Darf der Steckbrief weitergegeben werden?Nein
    Regeln gelesen und akzeptiert? Ja, klar...
    avatar
    Renesmee Cullen
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 266
    Anmeldedatum : 06.07.10
    Wohnort : Forks
    Arbeit : Schülerin

    Re: Jack Miller

    Beitrag von Renesmee Cullen am So Sep 19, 2010 3:34 am

    Welcome on Board. Wink


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Okt 18, 2018 1:39 am