Twilight RPG, FSK 18

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Zeit & Wetter

September 2012

Es ist September und es wird langsam kühler. Die Temperaturen liegen an sonnigen Tagen bei etwa 20°C und an schattigeren Tagen bei circa 15°C. Es kann öfters Regen geben, selten kommt jedoch auch mal die Sonne durch.

Plot

Derzeit kein Plot.

Neueste Themen

» Out on the Streets...
Fr Jul 15, 2011 11:51 pm von Gast

» Twilight New Life
Mo Mai 30, 2011 11:10 am von Gast

» Bis(s)- das RPG
Sa Mai 07, 2011 9:07 pm von Gast

» House of Night - The next Generation Rpg
So März 27, 2011 6:36 pm von Gast

» [Änderung] The two Faces
Sa März 19, 2011 2:45 pm von Gast

» My Greatest Weakness
Sa März 12, 2011 8:46 pm von Gast

» RL/Mystic NC-17
Sa März 12, 2011 8:40 pm von Gast

» Urban Diaries- Der Fluch der Dunkelheit
Di März 08, 2011 4:15 am von Gast

» Twilight4-ever-rpg
Do Feb 24, 2011 8:50 pm von Gast

Team



    Rosalie Lillian Hale

    Teilen
    avatar
    Rosalie Lillian Hale

    Anzahl der Beiträge : 74
    Anmeldedatum : 23.08.10
    Wohnort : Forks, Villa der Cullens
    Arbeit : -

    Rosalie Lillian Hale

    Beitrag von Rosalie Lillian Hale am Mo Aug 23, 2010 5:53 pm

    PERSONALIEN

    Vorname: Rosalie Lillian
    (Rosalie bedeutet "Weiße Rose", was als Anspielung auf ihre Schönheit gesehen werden kann.)
    Nachname: Hale
    Spitzname: Rose (Alle), Babe (Emmett Cullen), Kitty (Carlisle Cullen im Twilightfilm), Sleepless Beauty (von Jacob Black), Blondie (von Jacob Black)

    Spezies: Vampir
    Gabe: keine

    Geburtstag: 21.08.1915

    Alter: 97
    Äußerliches Alter: 18
    Alter bei der (ersten) Verwandlung: 18

    Geburtsort: Forks
    Aktueller Wohnort: Villa der Cullens, Forks
    Bist du ein Nomade? Nein.

    Familienstand: Verheiratet
    FreundIn/Verlobter/Ehepartner: Emmett


    Eltern: Lilly Hale und Roberto Hale
    Geschwister: zwei junge Geschwister
    Andere Verwandte: keine.

    Beruf: Schülerin


    AUF DEN ERSTEN BLICK

    Augenfarbe: Gold/Schwarz
    Haarfarbe: Blond
    Körpergröße: 1,75m

    Besondere Merkmale: Nichts Besonderes. Nur das sie vielleicht nicht übernatürlich schön ist.

    Kleidungsstil: Sie kleidet sich Figur betont, aber trotzdem elegant und modern. Sehr häufig begleite sie Alice auf ihren Shopping Touren, da ihre Outfits wie sie perfekt sein müssen.


    MIND AND SOUL

    Charakter: Ich versuche alle gleich zu behandeln. Doch leider gelingt dies mir nicht immer. Zum Beispiel gegenüber Werwölfen oder Gestaltenwandlern hege ich eine große Abneigung, die sich auch nicht so einfach begraben lässt. Doch ich versuche mein bestes (Nessie zu liebe) sie einfach zu ignorieren. Andere Vampire oder Halbvampire interessieren mich nicht sonderlich, es sei denn sie gehören zu meiner Familie. Zum Beispiel sehe ich Nessie fast als mein eigenes Kind an und ich wünsche mir auch viel zu oft, dass sie es wäre. Und ich liebe meine Familie, aber sie stehen natürlich unter meinem Teddy Bären Emmett. Hihi, er ist mein einziger Grund warum meine Existenz als Vampir nicht die totale Hölle ist. Trotzdem würde ich all dies Aufgeben, um wieder ein Mensch sein zu können. Auch meine "neue" Schwester liebe ich vom ganzen Herzen. Damals hätte ich nie für möglich gehalten mich so gut mit Bella zu verstehen, doch die Schwangerschaft und die Tatsache das ich ihr helfen sollte, und half, änderte etwas zwischen uns. Eine Art Band entwickelte sich und nun waren wir sehr gute (ich könnte auch beste sagen, habe aber Angst vor Alice) Freunde.

    Vorlieben: Jagen, schnelle Autos, Shoppen, Emmett
    Abneigungen: Wölfe, Schrottkisten, Leute die denken hinter ihr steckt nichts nur weil sie schön ist

    Hobbies: an Autos rumbasteln, Shoppen, Autorennen fahren, Schmuck designen

    Nahrungsgewohnheiten: Vegetarier


    DIE ANFÄNGE

    Bisheriger Lebenslauf: Rosalie Lillian Hale wurde 1915 in Rochester, New York geboren. Sie hatte zwei junge Geschwister, eine Mutter, die als Hausfrau tätig war und ihr Vater war Bankangestellter; Der Job von Rosalies Vater half der Familie gutsituiert zu bleiben, trotz der Weltwirtschaftskrise. Sie wurde schon als Mensch für ihre Schönheit von allen bewundert, als Resultat daraus war sie es gewohnt, im Mittelpunkt zu stehen. Im Gegensatz zu ihren Eltern, die immer weiter nach oben wollten und in ihrem angeborenen Status nicht bleiben wollten, war Rosalie allein mit ihrer eigenen Existenz und ihrer Schönheit glücklich. Eines Tages schickte ihre Mutter sie top-gestylt in die Bank, um ihrem Vater sein vergessenes Mittagessen zu bringen, allerdings mit dem Hintergrund, dass ihre Mutter hoffte, dass der Sohn des Bankinhabers auf Rosalie aufmerksam werden würde. Royce King II. fing an Rosalie Rosen zu schicken. Ihre Beziehung basierte auf reiner gegenseitiger körperlicher Anziehung und Royce war viel in der Bank beschäftigt. Sie verlobten sich rasch und kurz vor der Hochzeit, besuchte Rosalie ihre gute Freundin Vera, und deren kleinen Sohn Henry. Während sie nach Hause ging, in Gedanken versunken über ihre Beziehung zu Royce, lief sie dem betrunkenen Royce und seinen Freunden; in die Arme. Royce prahlte vor seinen Freunden mit der Schönheit seiner Verlobten, was möglicherweise der ausschlagebene Grund für Rosalies Vergewaltigung durch Royce und seine Freunde war. Sie ließen Rosalie anschließend geschlagen und vergewaltigt auf der Straße zurück, in der Erwartung, dass sie sterben würde.

    Rosalie wurde von Carlisle Cullen gefunden, der durch ihren Blutgeruch angelockt worden war. Er brachte sie in einen Raum, wo er die 18-Jährige in einen Vampir verwandelte. Rosalie erwachte, als zwei Stimmen sich stritten, ob ihre Verwandlung richtig oder falsch war. Edward war nicht glücklich darüber, dass Carlisle sie in der Hoffnung verwandelt hatte, sie könnte seine Gefährtin werden. Rosalie war verwirrt über die Tatsache, dass Edward sie niemals begehrte. Ihre Eitelkeit wurde stark verletzt, als sie bemerkte, dass Edward sie nicht attraktiv fand.

    Kurz nach ihrer Verwandlung rächte sie sich an den Männern, die damals für ihre Verwandlung verantwortlich waren. Sie sparte sich Royce für zuletzt auf und stahl sich ein Brautkleid, um theatralischer zu wirken. Royce versteckte sich in einem fensterlosen Raum, der von zwei Wachen bewacht wurde. Rosalie tötete die Wachen, und; folterte Royce anschließend zu Tode. Obwohl sie insgesamt 7 Männer tötete, achtete sie penibel darauf, nicht einen Tropfen ihres Blutes zu trinken.-

    Zwei ;Jahre nachdem ;sie verwandelt worden war, 1935, stolperte Rosalie, während einer Jagd, über einen jungen Mann, namens Emmett McCarty, der von einem Bären angegriffen wurde, außerhalb von Gatlinburg, Tennessee ; Emmett´s Aussehen erinnerte sie an den Sohn ihrer alten Freundin ;Vera und sie entschied sich den sterbenden Mann ;zu retten. Sie widerstand dem Drang Emmett´s Blut zu trinken und brachte ihn zum hundert Meilen entfernten Carlisle. Dieser verwandelte ihn ebenfalls in einen Vampir. Rosalie und Emmett sind seitdem schwer zu trennen. Sie haben mehrere Male geheiratet und lebten auch von Zeit zu Zeit getrennt vom Rest der Familie.

    In den 1950er stießen Jasper und Alice zu der Familie. Aufgrund ihrer äußerlichen Ähnlichkeiten, geben Jasper und Rosalie sich des Öfteren als Zwillingspaar aus. Während ihres langen Lebens hat Rosalie, ähnlich wie ihr Bruder Edward, eine Vorliebe für das Sammeln von Autos entwickelt und sie ist eine brillante Mechanikerin.


    HINTER DEN KULISSEN

    Schreibprobe:
    Dass alle führte zu keinem Ende alles schien ihnen zu gefährlich. Doch gerade das war es doch. Alles hatte eine gewisse Gefahr. Carlisle reagierte ja noch angemessen auf meinen Vorschlag, auch wenn er ihn ablehnte. Als aber Jazz sagte, dass es zu gefährlich für mich KLEINE sei, entfuhren mir ein böser Blick und ein Augenrollen. Ich hasste es wenn man mich Kleine nannte und dass vor allem mit zu gefährlich mischte. Meinen Ärger konnte ich nicht verstecken, darum versuchte ich mich wieder auf das Wesentliche zu konzentrieren. Carlisle machte den Vorschlag, dass er zu den Volturi gehen sollte, weil er doch eine gewisse Freundschaft mit Aro pflegte. Ich musste sagen wenn ich die Wahl für einen Freund aus den Volturikreisen wählen hätte müssen, wäre sie sicher auch auf ihn gefallen. Er zeigte am meisten Charakter von allen. Markus wirkte ziemlich melancholisch. Caius war nur von Kampf und Tod übersäht, bei ihm sah ich nicht mehr als das. Als wenn dies das Einzigste war wofür er noch lebte, wenn man das so nennen durfte. Aro schien noch eine gewisse Faszination auf mich auszuwirken. Ich wusste nicht was es war. Vielleicht weil er dort am wenigsten hinein passte oder weil er doch, wenn auch nicht sehr, der Netteste von ihnen war. Meinem Vater würde dieser Gedanke sicher nicht gefallen, doch ich hätte gern Aro von seinem Charakter und Wesen näher kennengelernt. Ich studierte einfach sehr gern Seelen und Wesen und da schien Aro ein interessantes Thema zu sein. Selbst riss ich mich aus Gedanken und versuchte dem Thema wieder zu flogen. Sie alle waren sich einig das es selbst für Carlisle zu gefährlich war und es vielleicht ihr Plan war ihn weg zu locken. „Wenn wenn wenn.“, sagte ich theatralisch. „Das bringt uns doch nicht weiter. Sie könnten jeden von uns für ihre Zwecke nutzen. Als Dreh - und Wendepunkt. Aber ich denke da gibt es noch etwas anderes.“, ich hüpfte elegant vom Schreibtisch und um schritt ihn zu Carlisle PC. „ In welcher Zeit leben wir denn? Muss es immer gleich ein Besuch sein? Wofür gibt’s Technik Leute.“, währenddessen ließ ich mich in Carlisle Stuhl fallen, öffnete eine Internetseite, die ich von Embry, dem besten Hacker den ich kannte, hatte, diese Seite zeigte mir alle IP Adressen in ganz Italien mit Hilfe einer Karte. „Mum du hast mal erzählt als du Dad in Volterra vor dem Selbstmord gerettet hast, wurde ihr doch in die Hallen der Volturi geführt. ABER auf dem Weg dorthin hast du eine menschliche Frau entdeckt die das Essen werden wollte, jedoch zu vor war sie so was wie eine Sekretärin richtig? Daraus schließe ich das sie auch so was wie einen PC und Internet und so was wie ein Telefon hatten.“, versuchte ich ihnen zu erklären. „Ha ich hab sie.“, verkündete ich strahlend. Ich hatte ihre IP Adresse gefunden, es konnte nur die sein eine andere war nicht nah genug. Blitzschnell öffnete ich ein anderes Fenster und hackte ihren PC. Nun hatte ich alle Daten, die ich wollte. „Nicht mal so was wie eine Firewall haben die. Amateure.“, murmelte ich vor mich hin. Bis ich aus den Daten das Richtige gefunden hatte. Die Telefonnummer. „Ach und Mum. Alles hat eine gewisse Gefahr. Aber macht das nicht das Leben aus. Nicht ganz unvorbereitet bedeutet, aber nur wir würden irgendetwas tun was dein Gewissen beruhigt, wenn überhaupt das nötigste, aber nicht das was eigentlich gemacht werden müsste. Wir können nicht einfach den Schwanz einziehen.“ Es zeigte sich langsam, dass ich viel Zeit mit den Wölfen verbrachte. „Und Gefahr lauert in beiden Sachen. Nur ist die Gefahr größer wenn wir nicht das machen was getan werden muss. Und damit nur ahnen und die Volturi einfach kommen lassen. Das ist feige. Du willst nur der Situation aus dem Weg gehen. Doch es gibt keinen Weg daraus.“, nebenbei schrieb ich auf einen Notizzettel sauber die Nummer. Ich schob Carlisle den Zettel zu. „Voila. Das Mittel gegen alles. Die Technik. Ich denke ein Anruf wäre nicht ganz so gefährlich, wie ein Besuch oder?“ Selbstzufrieden ließ ich mich in den Stuhl zurückfallen und blickte mein Umfeld erwarten an.
    Andere Charaktere: Keine
    Avatarperson: Nikki Reed
    Darf der Steckbrief weitergegeben werden? Nein
    Regeln gelesen und akzeptiert? Ja

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo Aug 20, 2018 8:41 pm